ERIDANOS

Schule für Craniosacral Therapie                                                     und osteopathische Weiterbildungen


Burnout auf 'osteopathisch' 

Möglichkeiten zur Behandlung von Burnout-Symptomen über das Autonome Nervensystem



Depressionen und Burn-out-Symptomatiken nehmen schleichend aber sicher den ersten Rang bei den Zivilisationskrankheiten ein. In diesem Seminar möchten wir lernen, wie wir auf das Autonome Nervensystem und das Neuro-Endokrine System mit osteopathischen Techniken Einfluss nehmen können, um den Patienten wieder zurück in den Alltag zu begleiten. Das autonome Nervensystem ist der Teil des Nervensystems, dessen Funktionen weitgehend unbewusst bleiben. Es verbindet das zentrale Nervensystem mit nahezu allen Körperorganen und agiert somit auch mit dem Endokrinen System gemeinsam. Somit ist das Autonome Nervensystem eines der wichtigsten Soffwechselregulationssysteme in unserem Körper. 

Das Gleichgewicht des Autonomen Nervensystems hängt zudem auch von der Fluktuation des LCS und von der guten Mobilität des Muskels-Skelettsystems, der Faszien sowie des Gehirns selber ab. Neben einem Gleichgewicht der Druckverhältnissen im Kranium ist auch die Durchblutungssituation mitentscheidend.


Kursinhalte:

- Grundlagen des Autonomen Nervensystems, Anatomie, Physiologie

- Tests und Entscheidungshilfen zum Einsatz von verschiedenen osteopathischen Techniken

- Einflüsse von Schädeldysfunktionen auf das Encephalon

  • Techniken zur Behandlung des Encephalons
  • Techniken zur Behandlung des Neuro-Endokrinen Systems
  • Integrationstechniken zur Harmonisierung des Neuro-Endokrinen Systems und des Autonomen Nervensystems
  • Einführung in Techniken zur Behandlung der Zirbeldrüse


Kursziele:

Sie sind in der Lage

  • Palpationsebenen zwischen dem PRM und Fluida zu wechseln und gezielt zu behandeln
  • wirkungsvoll  und verantwortungsvoll Einfluss auf das Autonome Nervensystem und das Neuro-Endokrine-System zu nehmen
  • Patienten hinsichtlich Burn-out-Symptomen zu beraten und zu behandeln
  • Die Techniken für das Autonome Nervensystem und des Neuro-Endokrinen Systems in das gelernte Osteopathische Praxisgeschehen einzuordnen.