ERIDANOS

Schule für Craniosacral Therapie                                                        und osteopathische Weiterbildungen

Für wen eignet sich diese Ausbildung ?

Die Ausbildung zum Craniosacral Therapeuten stellt für jeden Interessierten eine spannende Reise durch die Welt des menschlichen Körpers dar. Es soll nicht nur eine Reise durch den fremden, also den Patientenkörper sein, sondern auch eine Reise durch den eigenen Körper, die eigene Wahrnehmung sein, und damit auch die Möglichkeiten erweitern mit denen wir Strukturelles wie auch Seelisches und Emotionales beurteilen können. Sie richtet sich an alle, die offen sind die menschliche Anatomie auf eine neue und andere Art und Weise zu  betrachten, als wir es bis anhin von der überwiegenden Mehrheit der Anatomie-Atlanten gewohnt sind. Vielleicht benötigt es etwas Mut um hinter das bisher bekannte zu schauen, auf jeden Fall hilft Offenheit, Interesse und Phantasie bei dieser Ausbildung. Für die in Heilberufen Tätigen ist diese Ausbildung eine wunderbare Möglichkeit, um ihre bisherigen Methoden zu erweitern. Die Craniosacral-Therapie eignet sich hervorragend als Kombination für Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Hebammen, Masseure und viele andere alternativmedizinisch tätige Therapeuten. Aber auch andere Interessierte mit dem Mut zu Veränderungen erfahren oft neue Möglichkeiten durch die Craniosacral-Therapie. Vorraussetzungen für diese Ausbildung braucht es keine, zumindest keine fachlichen. Wenn man von Vorraussetzungen reden will, dann nur die bereits weiter oben schon beschriebenen, nämlich ein bisschen Mut, gesunde Offenheit für Neues, viel Interesse am Menschen in seiner Gesamtheit und eben etwas Phantasie.